20. Dezember 2021
Die NABU-Regionalgeschäftsstelle Südost-Niedersachsen macht vom 21.12.2021 bis zum 09.01.2022 Winterpause. Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Jahreswechsel. Ab dem 10.01.2022 sind wir wieder telefonisch und in der Geschäftsstelle für Sie erreichbar. In der zwischenzeit stehen unsere Kollegen und Kolleginnen in anderen Einrichtungen Ihnen weiterhin zur Verfügung. → Tierische Notfälle → Fragen rund um Tiere, Pflanzen und Natur-/Umweltschutz

Drei goldene Regeln zur Winterfütterung
14. Dezember 2021
Viele Menschen möchten den Gefiederten über den Winter Nahrung anbieten. Beim Füttern von Wildvögeln im Winter sollten aber einige Ratschläge beherzigt werden um den Tieren nicht zu schaden. Die Frage, ob Vögel im Winter überhaupt gefüttert werden dürfen, beantwortet der NABU mit einem klaren Ja: An der Futterstelle können verschiedene Arten beobachtet werden – das macht nicht nur Spaß, sondern vermittelt auch Artenkenntnis. Gleichzeitig sollte klar sein, dass die Vogelfütterung...

08. Dezember 2021
Vom 6. bis 9. Januar findet zum zwölften Mal die bundesweite „Stunde der Wintervögel“ statt: Der NABU (Naturschutzbund Deutschland) und sein bayerischer Partner Landesbund für Vogelschutz (LBV) rufen Naturfreunde auf, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und zu melden. Im Mittelpunkt der Aktion stehen vertraute und oft weit verbreitete Vogelarten wie Meisen, Finken, Rotkehlchen und Spatzen. Die Wintervogelzählung funktioniert...

06. Dezember 2021
Am 04. Dezember kamen viele Menschen aus der ganzen Region zur Grube Fortuna nach Groß Döhren, um dort gemeinsam mit dem NABU Goslar und dem BUND Westharz deren 40-jährige Bestehen im Rahmen eines Adventsmarktes zu feiern. An verschiedenen Ständen wurden regionale Erzeugnisse präsentiert und zum Verkauf angeboten. So konnte schon das ein oder andere Weihnachtsgeschenk erworben werden. Außerdem stellten sich verschiedene Vereine und Organisationen aus der Region vor. Im Fokus der...

30. November 2021
Am 18. November wurde der Wiedehopf zum Sieger der Wahl zum Vogel des Jahres 2022. Mit 45.523 Stimmen und 31,9 Prozent konnte er die meisten Stimmen für sich beanspruchen. Damit ist er nach dem Rotkehlchen der zweite Jahresvogel, der öffentlich gewählt werden konnte. Der Wiedehopf ist einer der auffälligsten heimischen Vögel – mit seinem orangeroten Gefieder und seiner markanten Federhaube wurde der Wiedehopf auch wegen seiner spektakulären Erscheinung gewählt. Viele WählerInnen...

04. Oktober 2021
Vielerorts sieht man derzeit Igel umherlaufen. Doch die aktiven Tiere sind in der Regel nicht orientierungslos, sondern befinden sich auf intensiver Nahrungssuche, um sich die notwendigen Reserven für den Winterschlaf anzufressen. Grundsätzlich gilt: Wer einen Igel findet, sollte ihn auf keinen Fall anfassen. Besonders spätgeborene Jungigel müssen im Oktober noch an Gewicht zulegen. Gar nicht so einfach, wenn das Nahrungsangebot in der Natur immer knapper wird. Deswegen sind die...

11. August 2021
Schwarzgelb, unbeliebt, aber auch unersetzlich: Wespen haben ein Imageproblem. Jetzt im Hochsommer sind die Hautflügler wieder unterwegs und stören beim Eis essen oder Grillen. Doch beim deutschlandweiten Insektensommer vom 6. bis 15. August kann man die Tiere besser kennen- und schätzen lernen. Und es soll herausgefunden werden, ob es in diesem Jahr wie vermutet aufgrund des kühlen und verregneten Frühlings weniger Wespen gibt. Auch wenn das viele Menschen freuen dürfte – die Tiere...

30. Juli 2021
Am 30.07. hatte der NABU Helmstedt Besuch vom Fluss-Fisch-Mobil der Aktion Fischotterschutz vom Otterzentrum Hankensbüttel. Gemeinsam mit dem Fischereibiologen Sören Brose machten sich 17 Jungen und Mädchen auf Entdeckungsreise an der Schunterkabana in Frellstedt. Zu Beginn lernten die Kinder an einem großes Schaubild auf der Seitenwand des Fluss-Fisch-Mobils den Lebensraum Fluss und seine Bewohner kennen. Mit einem Modell wurde ihnen daraufhin die Problematik der Begradigung eines Flusses...

18. Juni 2021
Nicht nur uns Menschen macht die aktuelle Hitzeperiode zu schaffen. Auch viele Tiere leiden unter den enormen Temperaturen. Ihr Umgang damit unterscheidet sich zum Teil kaum von uns Menschen: Ausruhen im Schatten, viel trinken und ein kühles Bad nehmen sind nur einige der Strategien, die auch Tiere anwenden, um sich abzukühlen. Manche Arten nutzen zum Ableiten der Hitze aber auch ganz besondere Tricks.

09. Juni 2021
Vermeintlich hilflose Jungvögel bitte nicht aufnehmen! Ob ein Vogel wirklich menschliche Hilfe benötigt, erfahren Sie hier. Denn meistens brauchen Jungvögel keine Hilfe und wir schaden ihnen, wenn wir versuchen sie zu retten und sie aus der Natur entnehmen. Jedes Jahr um diesen Zeit erhalten wir zahlreiche Anrufe von Menschen, die Jungvögel aufgenommen haben, die vermeintlich aus dem Nest gefallen oder verwaist sind. Doch wer einen Jungvogel findet, sollte diesen auf keinen Fall direkt aus...

Mehr anzeigen