23. März 2021
Der erste öffentlich gewählte Vogel des Jahres ist das Rotkehlchen. Es hat mit 59.338 Stimmen vor Rauchschwalbe und Kiebitz das Rennen um den Titel gemacht. An der von NABU und dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) organisierten Wahl haben seit dem 18. Januar über 326.000 Menschen teilgenommen. In der Vorwahl hatten knapp 130.000 Menschen die zehn Vögel für die Hauptwahl bestimmt. „Wir freuen uns über diese überwältigende Wahlbeteiligung“, so NABU-Bundesgeschäftsführer Leif...

17. März 2021
Es tut sich etwas in der Regionalgeschäftsstelle Südost-Niedersachsen. Auch wenn die meisten Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie derzeit ausfallen müssen, bereiten die Naturschützer und Naturschützerinnen hinter den Kulissen schon alles vor, um bald wieder richtig loslegen zu können. Einen besonderen Aufschwung soll es in diesem Jahr für die Naturschutzjugend geben. Denn seit Februar 2021 hat die NABU-Regionalgeschäftsstelle Südost-Niedersachsen eine zusätzliche...

15. Februar 2021
Trotz widriger Umstände blickt der NABU Wolfenbüttel auch im vergangenen Jahr auf erfolgreiche Projekte und Einsätze zurück. Im Februar wurde gemeinsam mit dem Landschaftspflegeverband Wolfenbüttel e.V. und der „Arbeitsgemeinschaft Streuobst“ ein Obstbaumschnittkurs auf der Streuobstwiese „Kirschenberg“ in Hornburg veranstaltet. Zahlreiche an Obstbaumpflege Interessierte, hatten sich zu der Veranstaltung angemeldet. Auch die jährlich stattfindende Mithilfe beim Amphibienschutz in...

08. Februar 2021
Die erste öffentliche Wahl zum „Vogel des Jahres 2021“ vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) und dem Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) geht in die heiße Phase: Ab dem 18. Januar können alle Menschen in Deutschland bestimmen, welcher der folgenden zehn nominierten Vögel das Rennen macht: Stadttaube, Rotkehlchen, Amsel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel, Haussperling, Kiebitz oder Rauchschwalbe. Unter www.vogeldesjahres.de können alle ihrem Favoriten bis zum...

03. Februar 2021
Über 236.000 Menschen bundesweit haben am Wochenende vom 8. bis 10. Januar an der 11. „Stunde der Wintervögel“ teilgenommen – ein sattes Plus von 65 Prozent zum Vorjahr. Auch in Südost-Niedersachsen haben mit fast 2800 Teilnehmenden noch einmal gut doppelt so viele Menschen mitgemacht wie im landesweiten Rekordjahr 2019. Der NABU und sein bayerischer Partner, der Landesbund für Vogelschutz (LBV), freuen sich mit der heutigen Verkündung des Endergebnisses über die bundesweite...

21. Januar 2021
Mit Sorge verfolgt der NABU Niedersachsen eine deutlich zunehmende Vermüllung der Landschaft: Es fällt auf, dass gerade in den vergangenen Wochen die illegale Beseitigung von Abfällen offenbar deutlich zugenommen hat. Dabei drängt sich der Verdacht auf, dass viele Mitmenschen seit dem Beginn des Lockdowns die mitgenommenen Verpackungen von Speisen und Getränken einfach in der Landschaft entsorgen: Viele Gräben, Straßenränder, Feldgehölze, Äcker und, wie wir aus zahlreichen Beschwerden...

12. Januar 2021
Am zurückliegenden Wochenende (8. bis 10. Januar) fand die „Stunde der Wintervögel“, Deutschlands größte Mitmach-Aktion, bereits zum elften Mal statt. Alle waren dazu aufgerufen, eine Stunde lang in den Gärten und Parks die Vogelwelt zu beobachten sowie diese Beobachtungen dem NABU mitzuteilen. Mit der Zählaktion möchte der NABU ein möglichst genaues Bild von der Vogelwelt erhalten. Dabei geht es nicht um exakte Bestandszahlen aller Vögel, sondern vielmehr darum, Häufigkeiten und...

Drei goldene Regeln zur Winterfütterung
11. Januar 2021
Viele Menschen möchten den Gefiederten über den Winter Nahrung anbieten. Beim Füttern von Wildvögeln im Winter sollten aber einige Ratschläge beherzigt werden um den Tieren nicht zu schaden. Die Frage, ob Vögel im Winter überhaupt gefüttert werden dürfen, beantwortet der NABU mit einem klaren Ja: An der Futterstelle können verschiedene Arten beobachtet werden – das macht nicht nur Spaß, sondern vermittelt auch Artenkenntnis. Gleichzeitig sollte klar sein, dass die Vogelfütterung...

03. Dezember 2020
Schon seit 1984 ist die AG Schleiereulenschutz, gegründet von Axel Sandvoß, in Salzgitter und Umgebung aktiv. Im Jahr 2001 startete die AG das Beringen mit Ringen der Vogelwarte Helgoland. Alle Schleiereulen werden seitdem über ihre Ringnummer bei der Vogelwarte gemeldet. So können bei Wiederfunden Wanderungen der Tiere viel besser nachvollzogen werden. Zu den Aufgaben der Ehrenamtlichen, zu denen neben Axel Sandvoß auch Lutz Wallisch und Udo Scholz zählen, gehören unter anderem die...

17. November 2020
Grünland und artenreiche Wiesen sowie Gewässerrandstreifen werden besser geschützt, der Pestizideinsatz in wichtigen Naturbereichen wird verboten, der Wiesenvogelschutz wird ausgeweitet, heimische Baumarten gefördert und der Anteil des Ökolandbaus gesteigert: Diese und weitere Eckpunkte für besseren Tier- und Pflanzenschutz in Niedersachsen hat das niedersächsische Parlament am 10.11.2020 beschlossen und gesetzlich verankert. Die Regionalgeschäftsstelle Südost-Niedersachsen begrüßt...

Mehr anzeigen